Hier piept’s!

Hier piept’s!

Neulich auf dem Balkon sind mir diese Biester in die Fokusfalle geflattert.

Blaumeise

Blaumeise

Die Fokusfalle ist ein ziemlich interessantes Feature der Kamera. Dabei wird der Autofokus vom Auslöser entkoppelt – also auf eine andere Taste gelegt – der Autofokus auf den Single-Modus (ich glaube, das heisst so – im Zweifel das Gegenteil vom Nachführmodus) und der Auslöser auf Schärfepriorität gestellt. Dann fokussiert man den Bereich des Bildes, in dem die Falle auslösen soll. Jetzt muss man nur noch den Auslöseknopf “dauergedrückt” halten oder einen Fernauslöser anschliessen und in den Dauermodus versetzen.

Blaumeise

Blaumeise

Das ganze Konstrukt führt dann dazu, dass die Kamera genau dann ein Foto schiesst, sobald ein Objekt – hier die Meisen – in den scharfgestellten Bereich hineinkommt. Solange das Objekt in diesem Bereich drin ist – und damit scharf fokussiert ist – wird immer wieder ausgelöst.

Kohlmeise

Kohlmeise

Für solche Aufnahmen eignet sich das hervorragend. Man kann damit auch spektakuläre Momente bei Autoralleys oder Sportereignissen einfangen..

Abflug

Abflug

Eigentlich bieten alle “grösseren” Kameras diese Funktion an. Die Nikons können das, die Canons auch, bei Samsung soll es auch funktionieren. Weiss jemand mehr?

Blaumeise

Blaumeise

Überhaupt ist die Trennung von Auslöser und Autofokus eine ganz interessante Sache. Hier wird sie mal von einem Profi erklärt.

Damit kann man auch das Problem umgehen, dass der Selbstauslöser eventuell nicht das scharf stellt, was man eigentlich will. Marc hat das hier beschrieben. Einfach vorher fokussieren – da Auslöser und Fokus entkoppelt sind, verstellt sich der Fokus nicht mehr.

Blaumeise

Blaumeise

Blaumeise

Wer stört?

Blaumeise

Blaumeise

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

What is 15 + 10 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)