Geocaching in Würzburg und Aschaffenburg

Geocaching in Würzburg und Aschaffenburg

Nachdem wir uns in letzter Zeit an das Thema “Geocaching” mehr und mehr herangetastet haben, nahmen wir die Schnitzeljagd als Vorwand, uns noch einmal Würzburg anzuschauen.

Am Abend vorher suchten wir uns drei Caches aus, die wir finden wollten und speicherten die Beschreibung auf unseren digitalen Devices. Yeah. Vorab sei schon gesagt, dass wir nur bei einem Cache Erfolg hatten. Wir schoben dies auf unser Anfängerpech, denn die Aufgaben, um die Koordinaten zu errechnen, konnten wir immer souverän lösen. Nur der letzte Meter machte uns jedes Mal Probleme.

Aber sei’s drum, es hat Spass gemacht und hier sind die Bilder:

Alter Kran am Main in Würzburg

Alter Kran am Main in Würzburg

Zuerst ging es zum Main und bei immer schöner werdenden Wetter gelangen die ersten Schnappschüsse mit dem Smartphone. Um die “richtige” Foto-Ausrüstung mitzunehmen waren wir diesmal einfach zu faul.

Auf der Alten Mainbrücke

Auf der Alten Mainbrücke

Die Alte Mainbrücke erinnert uns jedes Mal an die Karlsbrücke in Prag.

Alte Mainbrücke

Alte Mainbrücke

Die Stationen des zu findenden Geocaches führten uns zur Festung hinauf. Zwischendurch gab es immer wieder Gelegenheit, sich einen Überblick über die Stadt zu verschaffen.

Würzburg

Würzburg

"Festungspark"

“Festungspark”

In der Festung angekommen, nahmen wir als erstes den Innenhof in Augenschein.

Am Festungstor

Am Festungstor

In der Festung

In der Festung

In der Festung

In der Festung

Weiter ging es entlang der Festungsmauer zu den nächsten Stationen des Caches.

Entlang der Festungsmauer

Entlang der Festungsmauer

Entlang der Festungsmauer

Entlang der Festungsmauer

Entlang der Festungsmauer

Entlang der Festungsmauer

Entlang der Festungsmauer

Entlang der Festungsmauer

Ein Foto von Würzburg von der Festung aus gehört zum Pflichtprogramm.

Würzburg von oben

Würzburg von oben

Und letztendlich haben wir den Cache dann auch gefunden. Tataaa!

Da muss der Cache sein!

Da muss der Cache sein!

Auf dem Rückweg gingen wir an der Südseite der Festung hinunter.

Abstieg an den Weinbergen entlang

Abstieg an den Weinbergen entlang

Der Maschikuliturm

Der Maschikuliturm

Abstieg an den Weinbergen entlang

Abstieg an den Weinbergen entlang

Abstieg an den Weinbergen entlang

Abstieg an den Weinbergen entlang

Die Festung von unten

Die Festung von unten

Im Schatten ist es ... schattig.

Im Schatten ist es … schattig.

Um die Burkard-Kirche herum fanden wir dann die Hinweise zu einem weiteren Cache. Diesen konnten wir jedoch nicht bergen und gehen verschämt auch nicht weiter auf diese Schmach ein.

Die Burkard-Kirche

Die Burkard-Kirche

Am nächsten Tag in Aschaffenburg zeigte sich das Wetter erneut von seiner besten Seite.

Ein Mustang in Aschaffenburg

Ein Mustang in Aschaffenburg

Zielsicher fanden wir einen Cache in der Hecke.

Wiese in Aschaffenburg

Wiese in Aschaffenburg

Und auch in einem hohlen Baum gab es etwas zu finden.

Gefunden!

Gefunden!

Weiter ging es zum Park Schönbusch.

Zum Schönbusch

Zum Schönbusch

Im Schönbusch

Im Schönbusch

Hier scheiterten wir abermals an einem Cache. Obwohl wir alle technischen Hilfsmittel, die wir dabei hatten, ausreizten, wollte sich der Cache partout nicht offenbaren.

Im Schönbusch

Im Schönbusch

Die Brücke kann die Insel vom Festland trennen

Die Brücke kann die Insel vom Festland trennen

Aber egal, an diesem Tag hatten wir eine Erfolgsquote von 80%, was wir ziemlich gut fanden. Ausserdem gab es einen kleinen Sonnenbrand (im Februar!) und viel frische Luft. Wiedermal ein tolles Wochenende!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

What is 4 + 11 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)