Die Brecca-Schlucht

Die Brecca-Schlucht

Hier ganz in der Nähe befinden sich der Schwarzsee und die Brecca-Schlucht. Die Brecca-Schlucht – oder der Brecca-Schlund – ist eine wasserlose Karstlandschaft, in der Drachen, Hexen und andere Bewohner ihr Unwesen treiben sollen. Grund genug, sich an einem schönem Aprilwochenende hineinzuwagen.

Spitzflue am Schwarzsee

Spitzflue am Schwarzsee

Oberhalb der Brecca-Schlucht

Oberhalb der Brecca-Schlucht

Aller Anfang ist schwer und so schlängelt sich der Weg zur Schlucht erst einmal steil nach oben an den Hängen entlang.

Zu dieser Jahreszeit ist man noch bzw. wieder sehr alleine unterwegs und kann ungesehen im Schnee ausrutschen.

Am Ausgang der Brecca-Schlucht

Am südlichen Ausgang der Brecca-Schlucht

In der Brecca-Schlucht

In der Brecca-Schlucht

Dort, wo kein Schnee mehr liegt, zeigten sich überall die typischen Frühblüher.

Alles blüht

Alles blüht

Fast immer im Blick ist die Wand von Spitzflue und Fochsenflue, die die  Schlucht im Südosten umhegen.

Spitzflue

Spitzflue

Nach Norden hin lässt sich von oben ein Blick auf den Schwarzsee erhaschen, der zumindest im Moment schön blau ist.

Schwarzsee

Schwarzsee

Trotz unserer 20 Kilometer langen Expedition konnten wir die Existenz der Sagengestalten nicht nachweisen. Wahrscheinlich werden wir uns hier noch öfter umsehen müssen, um den geheimnisvollen Gestalten auf die Spur zu kommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

What is 7 + 4 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)